Die IG Militärmodellbau bei der

Intermodell Dortmund 2014

 

Intermodellbau Dortmund 2014


Und Sie hatte uns wieder, die größte Modellbaumesse Europas in Dortmund. Die Vorbereitungen hierfür liefen nun ja schon einige Wochen und die Vorfreude war groß.


Wir wollten uns mit unserem Aufbaukommando so gegen Mittag in der Halle Treffen. Wie gesagt, wollten . Bei mir hat es leider nicht so geklappt, das Auto hat wohl wegen der Beladung etwas gestreikt. Schon nach 5 Km hat die Pumpe das erste mal gestreikt. Dank Axel und seinem Superkleber ( wir fuhren in Kolonne ) konnte das Problem aber erst einmal kurzfristig behoben werden. Nach weiteren 10 Km ging die Pumpe dann kaputt. Aber ich hatte noch Ersatz dabei, der dann auch schnell montiert wa . Dies hielt auch , bis ca. 100 Km vor dem Ziel.
Nun mußten wir noch eine neue Pumpe besorgen und einbauen. Danke nochmal an Axel für die Hilfe.
So kamen wir mit 2 Std. Verspätung etwas genervt in der Halle an, gleichzeitig mit Andreas und Ralf, die mit dem Anhänger doch etwas länger brauchten als gedacht.


In der Halle angekommen, nach kurzer Begrüßung, wich die Vorfreude doch etwas: Das Gelände war dann doch etwas zu klein und es gab zu wenig Erde. Lichtblick war aber , dass die bestellten Podeste schon standen und dass es sich diesmal nicht um „ heiligen Boden„ aus dem BVB Stadion handelte.

IG Messegelände

So konnte auch Herbert wieder im Gelände fahren.

Die Podeste wurden mit den von Andreas vorgefertigten Randleisten gesichert und dann mit dem Feldlager von Thomas und Michael bestückt. Probleme gab es hier nur in der Gestaltung der Rampe in das große Gelände.

Hochebene IG Militärmodellbau Messestand


Aus der restlichen Erde wurde nun noch etwas Gelände geformt, wenn man es so nennen will, aber mehr war dort mangels Platz und Erde nicht möglich. Nun folgten noch die Tests mit der Nebelanlage und dem Sound, die Modelle wurden platziert, was aber nicht fehlen durfte, war die sagenumwobene „Messekresse“.
Also wurde auch die noch gesät und kräftig begossen.


Am Abend war dann doch alles noch fertig geworden und wir konnten uns auf den Weg Richtung Hotel machen .
Wir hatten ja dieses Jahr den Versuch mit einem neuen Hotel gewagt. Ich glaube, es gibt in ganz Dortmund kein Lokal ohne gelb-schwarze Dekoration. Das Positive hier war, dass wir das ganze Hotel für uns hatten , sogar mit einem kleinen Wohnzimmer.
Flugs die Zimmer bezogen, etwas frisch gemacht, und dann ab zu „Geli“ in den Schnitzeltempel .
Dort war die Freude beim Wiedersehen doch recht groß.

Mittwoch, der erste Messetag .
Da der Messestart hier immer mitten in die Woche fällt, war der Besucherandrang noch nicht so groß. Die Schulen hatten Mittwoch und Donnerstag wohl einen Wandertag angesetzt. So kamen doch recht viele Schulklassen an unserem Messestand vorbei und haben den Kinderpanzer recht stark frequentiert. Es waren an beiden Tagen weit über 100 Führerscheine, die wir ausgestellt haben.


Die Vorführungen haben wir alle 2 Stunden durchgeführt. An den ersten Tagen waren da noch die Modelle der 1/16er Fraktion die Hauptprotagonisten. Die fuhren in Kolonne von dem Feldlager in das Gelände, drehten dort ihre Runden und zogen dann wieder in das Feldlager ein.

Abrams Youtube Video
Bergepanzer Youtube Video
MAN Transporter Youtube Video
Shermann Youtube Video

Der abgestellte BW Fuhrpark aus mehreren Leo II A6, Leo I A4, Luchs, MAN und Axels 1:14er Modellen im Feldlager sah schon gut aus.

Hochebene IG Militärmodellbau Messestand Youtube Video

Auch unser Rookie Philipp war mit seinem Leo begeistert dabei. Zwischen den Vorführungen gab es im Feldlager immer Bewegung der Modelle, die mit 2,4 GH ausgerüstet waren .
Philipp wollte dies auch, und so wurde seine Funkanlage kurzerhand auch auf 2,4 GH umgerüstet. Es war ja alles vor Ort, nicht nur das Material, sondern auch die Hilfe von Michael und Thomas.


Die 1/10er Modelle waren hier noch ausschließlich von Manfred.

Panther Youtube Video


Bei den 1/8 Modellen waren anfänglich auch wenige dabei. So gab es hier den MTW und die Wiesel , die uns Klaus mitgegeben hatte, sowie den MAN 630 von Andreas und die Baustellen von Ralf.
Abschluß der Vorführungen an den ersten beiden Tagen war immer der 1/6 Tiger von Wolfgang.

Tiger 1:6 Armortek Youtube Video

Der erste Tag war geschafft !


Am Abend im Hotel ist dann die erste Verstärkung dazu gestoßen. Gunnar und Detlef von den „Panzerjungs Neumünster“ brachten auch noch etliche 1/16er Modelle mit, hauptsächlich WK II Fahrzeuge wie z.B. die 8,8 auf PzIII Fahrgestell oder den Bergetiger. Und Sebastian mit seiner Panzerschnellbrücke 2 in 1/10 und dem Dingo in 1/8.

8,8 auf PzIII Fahrgestell

Panzerschnellbrücke 2  1:10


Der Donnerstag ging dann auch ohne größere Störungen oder Änderungen über die Bühne.


Am Abend im Hotel begann dann die Anreisewelle. Erst kam Michael mit seinen 1/16er Pershing, Panzertransporter und Königstiger, dann später am Abend noch Lüne und Stahlpanther.


Michael hatte wieder seinen gesamten Fuhrpark in 1/8 dabei. Bei der Masse und den beiden Tigern in 1/4 von Lüne und Stahlpanther hat der Transporter nicht mehr ausgereicht, es mußte ein Anhänger her.

Zerstörer 1:8 Youtube Video
Brückenleger T34 1:8 Youtube Video
Tiger 1:4 Youtube Video

Am Freitagmorgen sind dann auch noch Karel und Yves vom BTB aus Belgien angekommen.
Karel mit seinen 1/16 Modellen und einem Humvee, Yves mit seinem sehr schönen Modell vom Königstiger in 1/6.

Humvee

Königstiger 1:6 Armortek Youtube Video


Jetzt fühlte sich Wolfgang mit seinem Tiger nicht mehr so allein.


Das Ausladen vor der Halle war schon ein Spektakel. Da wir mit dem Transporter nicht in die Halle konnten, mußten die Modelle selbst durch die Halle fahren. Leider haben sie auf dem Weg die Erde aus Neumünster in der Halle verteilt. Aber mit genügend Manpower konnte das auch bis zur Messeöffnung beseitigt werden.

Panzertransporter Youtube Video


Nun zeigte sich aber das nächste Problem. Das zu kleine Gelände !


Um die neuen Modelle auf dem Gelände überhaupt abstellen zu können, mußten wir den Kinderpanzer leider einstellen . Es sollten ja noch mehr Modelle kommen.

IG Militärmodellbau Modelle


Mit der vergrößerten Mannschaft konnten wir den Freitag gut gestalten.
So ab Mittag kamen dann auch die Besucher in Massen.


Herbert hatte an seiner Werkstatt viel Rede und Antwort zu stehen. Ein besonderer Besucher war hier ein Besatzungsmitglied eines original „Möbelwagens“ (Flakpanzer). Die beiden haben sich dann für ca. 3 Stunden in die Hütte zurück gezogen, in der Fachliteratur geblättert und von alten Zeiten geredet .

IG-Militärmodellbau Panzerwerkstatt


Auf dem Gelände wurde unser Feldlager nun ständig von mehreren Besucherreihen belagert.


Kurz vor Messeschluß kamen die nächsten 3 Teilnehmer dazu . Wieder Freunde von den „Panzerjungs Neumünster“. Die Zusammenarbeit auf den Messen in Neumünster hat schon immer gut geklappt und so wollten Sie auch hier einmal dabei sein. Bernd und Dieter hatten wieder viele 1/16er dabei und Uwe brachte sein Stug in 1/10 mit auf die Messe.

Stug III 1:10 Youtube Video


Nun war auch der Freitag geschafft.


Abends sind dann noch Paul und Marten zu uns gestoßen.


Samstagmorgen, das Wochenende beginnt. Nun sollte der Besucheransturm noch größer werden.


Vor der Halle wartete der letzte Teilnehmer auf uns. Christian brachte seinen Gepard, Dingo und Hotchkiss mit . Der Tag konnte starten . Bei den Vorführungen war es nun aber sehr eng auf unserem Gelände.

Gepard Flakpanzer Youtube Video
Dingo Youtube Video
   
Hotchkiss Youtube Video

Die 24 Teilnehmer mit Ihren Modellen machten da schon gehörig Eindruck. Der Samstag war auch der Besuchertag bei uns. Erst kamen Klaus und Gerhard, dann tauchte Tim mit seinem Vater auf und zu guter Letzt waren auch noch Tamara und Marc als Tagesbesucher bei uns.
Es fehlte nur noch die "rote Jacke".


Andreas und ich sind dann noch einmal über die Messe gegangen und haben bei den anderen Ausstellern nach Präsenten für die Tombola zu Gunsten der deutschen Kinderkrebshilfe gefragt. Dabei ist wieder ein beachtlicher Stapel zusammen gekommen. So ging der Tag doch recht schnell über die Bühne.

Deutsche Kinderkrebshilfe


Am Samstag Abend hatten wir dann ein gemeinsames Abendessen mit allen Teilnehmern in unserem Hotel.
Es war ein netter und geselliger Abend.

Am Sonntag war den Teilnehmern, die über die gesamte Zeit vor Ort waren , die Müdigkeit doch schon anzusehen. Wir brachten den Sonntag aber noch mit gewohnter Manier hinter uns.
Als Besucher des Tages kam Peter noch dazu.

Um 17 Uhr war dann die Messe zu Ende. Nun mußte alles wieder verpackt werden. Aber viele helfende Hände konnten dies schnell bewerkstelligen. So konnten wir uns kurz nach 18 Uhr alle auf den Heimweg machen.


Es hat wohl allen gut gefallen, besonders die Gäste und Neulinge auf der Messe waren begeistert.
Das Podest für die 1/16er Modelle wurde nicht nur von den Besuchern gut angenommen. So konnten die „Kleinen „ beruhigt“ weiter fahren , wenn auch die „Großen“ schon unterwegs waren .

Wir hatten auf der Messe über 88.000 Besucher. Ich hoffe mal, dass mein Gespräch mit der Messeleitung fruchtet und wir im nächsten Jahr ein größeres Gelände mit mehr Erde bekommen, damit wir unsere Modelle besser mit mehr Auslauf präsentieren können.


Vielen Dank allen Teilnehmern, es war eine schöne Woche mit einer tollen Truppe,
Gruß Mecki

PS . Die Intermodellbau 2015 findet vom 15. Bis 19. April 2015 statt .


 

Hier haben wir noch einen Nachtrag von den Panzerjungs Neumünster:


Moin Moin.
Die Panzerjungs Neumünster, möchten sich erstmal für die nette Aufnahme und die tolle Organisation bedanken.
Es hat uns große Freude gemacht, mit euch gemeinsam die Intermodellbau zu gestalten und dem Publikum den Militärmodellbau in Aktion nahe zu bringen.

Wir als Gastfahrer waren bei euch gleich "mittendrin" und es gab jede Menge nette Gespräche.
Das Gelände, was ihr aufgebaut habt, war echt beeindruckend, vor allem das Podium für die 1:16er,
einfach große Klasse, da freut man sich schon auf mehr.


Wenn auch die Technik zu weilen den "Geist" aufgab, hatten wir doch gemeinsam ne Menge Spaß;
gerade bei dem Versuch der Kolonnenfahrt; ohne viele Worte wurde geübt; bis es passte; schöne Sache.

Kolonnenfahrt Youtube Video


Kurz und gut, es hat mir persönlich sehr gefallen und ich freu mich schon auf weitere Veranstaltungen.

Gruß Bernd (Raptor)

 


Da wir von der Intermodellbau Dortmund 2014 1010 Foto`s besitzen,

haben wir diesmal ausgesuchte Bilder auf 4 Fotoalben aufgeteilt:


 

Fotoalbum   Fotoalbum

Hier sind die Foto`s von unserem

IG-Militärmodellbau Messestand

und unseren Modellen

 

Hier gibt es die Fotos von unserem neuen IG-Militärmodellbau Highlight

"Die Hochebene"

     
Fotoalbum   FotoalbumYoutube Video

In diesem Fotoalbum sind Bilder von den anderen

Intermodellbau Ausstellern zu sehen.

 

 

 

...............

Hier zeigen wir ein anderes

"Fremdes" Intermodellbau Highlight.

Dieser Panzerbahnhof von 1917 zeigt eine Ausstattungsvielfalt,

die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.